3-seitige Wartungs-Checkliste für Deinen Aufsitzmäher!

Jetzt kostenlos die 3-seitige Wartungs-Checkliste für Aufsitzrasenmäher erhalten!

Aufsitzrasenmäher, so macht Rasenmähen einfach wieder Spass!

Seitdem ich das erst Mal mit einem Aufsitz Rasenmäher gefahren bin wollte ich nie wieder anders Rasen mähen. Dieses Gerät ist einfach Spass pur und das beste daran man kann es im Sommer verdammt oft benutzen. Manche Leute holen sich Mähroboter die einem die Arbeit abnehmen sollen. Aber seien wir doch ehrlich, wie soll den dieses kleine Gerät eine riesige Rasenfläche mähen, das braucht ewig dafür.

Nein dann lieber eine Aufsitzrasenmäher den Porsche unter den Rasenmähern. Ich fühle mich immer wie beim Autoscooter fahren. Selbst wenn meine Frau sagt “der Rasen muss wieder mal gemäht werden Schatz” bekomme ich keine Schweißausbrüche und überlege mir wohin ich am Besten verschwinden könnte. Nein dieses Gerät hat mein Leben verändert. Vom Rasenmähmuffel zur absoluten Rasenvernichtungsmaschine.

Und nicht nur im Somer kann man dieses geniale Gerät verwenden, nein wenn es richtig geschneit hat hilft er mir auch. Vorbei die Wintertage mit dieser vermaledeiten Schaufelei und ewigen Bahneziehen. Ich hole einfach meinen Scooter raus und ab gehts mit dem genialen Werkzeugwechselssytem lässt sich nämlich mein Rasenmäher in einen Schneeschieber verwandeln. Das ist so genial wenn Ihr das erste Mal mit dem Teil im Winter gefahren seit werdet Ihr mich verstehen.

Aus diesem Grund möchte ich auch hier einen Ratgeber für den Aufsitzrasenmäher aufbauen und meine Erfahrung und die anderer einfach weitergeben und dieses tolle Gerät euch näher bringen. Denn wie mit allen Dingen im Internet gibt es auch hier nur wenig nützliche Information die wirklich weiterhelfen, und wenn dann nur gegen Bezahlung. Das möchte ich hier aber nicht, meine Infos sollen völlig kostenlos für euch sein und ich wünsche mir auch einen regen Austausch. In diesem Sinne wenn Ihr Fragen oder Anregungen habt lasst es mich bitte Wissen, Ihr könnt gern einen Kommentar hinterlassen oder an kontakt@aufsitzrasenmäher24.de eine E-Mail schreiben.

Karsten von aufsitzrasenmaeher24.de

 

Aufsitzrasenmäher, Rasentraktor oder Garten-Traktor, was sind die Unterschiede?

Manchmal werden die Begriffe “Rasentraktor” und “Gartentraktor” verwendet, wenn die Leute über Aufsitzrasenmäher sprechen, aber das sind nicht dieselben Geräte. Es gibt bestimmte Dinge, die die 3 Arten von Geräten unterscheiden, denn sie sind jeweils für verschiedene Aufgaben und Situationen geeignet.

Aufsitzrasenmäher Aufsitzmäher Aufsitz Rasenmäher

Aufsitzrasenmäher

Aufsitzrasenmäher

Ein Aufsitzrasenmäher ist eine Einheit mit einem Mähdeck zu einer Einheit, die selbstfahrende und kann geritten werden angebracht.

In den meisten Fällen kann das Mähwerk abgenommen werden. Es gibt aber auch einige Mähwerke die Teil des Geräts sind, die nicht entfernt werden können. Ein Aufsitzrasenmäher ist in der Regel  für Flächen eines kleineren Gartens, und unter der Größe von einem Hektar geeignet.

Der Rasenmäher zum Aufsitzen macht eine starke Schnittleistung möglich in Verbindung mit einer großen Schnittbreite, Schnitthöhe und einer hohen Schnittgenauigkeit. Das Gerät schneidet mit einer Leistung von bis zu 15 kW auch nassen Rasen ohne Mühe. Je nach Modell ist ein Ein- oder Zweizylinder-Viertaktmotor verbaut. Ebenfalls laufruhige und geräuscharme Modelle mit Elektromotoren und Akkubetrieb sind erhältlich.

Die Mähwerke sind in der Regel etwas breiter als die eines normalen Rasenmähers und meistens ist nur eine Klinge vorhanden. Die Chassis, Achsen und andere Teile sind nur für leichtere Arbeiten hergestellt. Jedoch kann man zum Teil die Aufsitzrasenmäher auch ganzjährig einsetzen wenn man eine sogenannten Frontmäher besitzt. Dann ist sogar das schneeräumen im Winter möglich oder Kehrarbeiten.

Rasentraktor

Rasentraktor

Rasentraktor

Ein Rasentraktor ist wie der Name schon sagt wie ein Traktor gebaut und sieht auch so aus. Er ist eine kleine landwirtschaftliche Zugmaschine. Wie ein landwirtschaftlicher Traktor ist der Rasentraktor ein Multifunktionsgerät. Er kommt mit einer Anhängevorrichtung und einem Front-End-Befestigungspunkt daher.

Der Rasentraktor besitzt einen leistungsstarken Motor, welcher das Fahrwerk antreibt und eine hohe Mähleistung erzielt.

Die Mähwerke der Rasentraktoren sind breiter als die eines Aufsitzrasenmähers, und in der Regel mit zwei Klingen, somit ist die Schnittbreite und Schnitthöhe größer.

Im Gegensatz zu einem normalen Aufsitzrasenmäher kann eine Rasentraktor Anhänger ziehen. An der Vorderseite können kleinere Aufsätze befestigt werden mit denen man schieben kann. Einschließlich eines kleineren Pflugs.

Sie sind ebenfalls nützlich für größere Bereiche. Von einem halben Hektar großen Hof bis zu rund 2 Hektar. Je nachdem welche anderen Aufgaben neben dem mähen erledigt werden müssen. Aufsätze können z.B. sein, Laubbläser Einheiten und kleinere Pflüge aber nicht zu groß.

Garten Traktor

Garten Traktor

Garten-Traktor

Der größte der drei, ist ein Gartentraktor. Dieser ist für schwere Arbeiten gebaut. Das Fahrgestell und die Achse sind gemacht, um schwerere Lasten ziehen zu können. Er ist sehr gut um raues Gelände zu befahren.

Die Hinterräder sind wesentlich größer gebaut um über alle möglichen Terrains fahren zu können und um wirklich schwere Lasten ziehen zu können.

Die Mähwerke unter dem Gartentraktor haben drei oder mehr Klingen uns eignen sich für eine große Schnittbreite undSchnitthöhe. So sind sie perfekt für die Bearbeitung von einem Hektar bis zu sechs oder sieben Hektar geeignet. Sie sind ideal für die ganzjährige Arbeit. So z.B. können sie  schaufeln oder Sieben, Schneeberräumen und Abschleppen. Dies macht Gartentraktoren zu einem wirklich flexiblen Gerät, wenn man viele Projekte rund um sein Haus geplant hat.

Die Benutzerfreundlichkeit hat seinen Preis. Auch wenn der durchschnittliche Gartentraktor doppelt so viel kostet wie ein Rasentraktor. Man kann mit ihm aber auch doppelt soviel bewerkstelligen.

Das sollte mal eine kleine Einführung gewesen sein damit die Unterschiede der diversen Aufsitzer klar werden.

Jetzt noch einige weitere Infos, eventuell helfen Sie Dir bei der Entscheidung einen Mäher zu kaufen.

Lohnt sich die Anschaffung eines fahrbaren Rasenmähers überhaupt?

Eine Faustregel sagt, dass der Rasenmäher zum Aufsitzen sich erst dann lohnt, wenn die zu mähende Fläche mehr als 500 Quadratmeter beträgt. Die Größe des Grundstücks alleine hat jedoch nichts mit den Arbeitsverhältnissen des Rasenmähers zu tun.Für einen Garten mit viel Bäumen, einem Sandkasten und einem Pool, ist die Maschine eher ungeeignet, da zu viele Kanten zu umrunden sind und die Arbeit nicht kürzer wird. Wer trotzdem nicht auf solch ein praktisches Gerät verzichten möchte, sollte einen Aufsitzrasenmäher gebraucht erwerben. Das Gerät ist eine Bereicherung, wenn die Rasenfläche stark bepflanzt ist, wie zum Beispiel bei einem Fußballfeld. Ein Aufsitzmäher gebraucht kann zu einem sehr fairen Preis erworben werden und verrichtet gute Dienste.

Das Gras bequem im Auffangbehälter sammeln

Ein Aufsitzrasenmäher bietet unterschiedliche Möglichkeiten des Grasschnittauswurfs. Ideal ist ein Modell mit Heckauswurf, denn es schneidet hohes Gras, sowie hochgewachsene Wildkräutern, welche auf der gemähten Rasenfläche verbleiben. Der Seitenauswerfer wirft das Schnittgut seitlich aus, sodass sich das Gras auf der Rasenfläche verteilen kann. Der Rasenmäher zum Fahren kann mit einer Mulchfunktion erweitert sein oder einen zusätzlichen Fangkorb besitzen. Bei Bedarf wird das Schnittgut zum Düngen des Rasens verwendet und in den Boden eingearbeitet oder einfach im Auffangbehälter gesammelt. Modelle, die über keine Mulchfunktion verfügen und auch nicht mit einem Fangkorb ausgestattet sind, können meistens nachgerüstet werden.

Beim Kauf auf Zubehör achten

Für einen fahrbaren Rasenmäher ist ein vielseitiges Zubehörangebot erhältlich. Du hast die Möglichkeit einen Anhänger für den Transport als Zubehör zu kaufen, um große Pflanzen, sowie Düngemittel und Bodenmaterial zu transportieren. Dabei kann der Anhänger so konstruiert sein, dass er gleichzeitig als Schubkarre genutzt werden kann. Kombiniert mit einem Auffangkorb kann der Mäher auch zum Aufsaugen von Laub zum Einsatz kommen. In der kalten Jahreszeit kann er mit einem Schneeschieber erweitert werden, um auf großen Flächen des Grundstücks Schnee zu beseitigen. Darüber hinaus gibt es noch weiteres interessantes Zubehör, das an dem Rasenmäher zum Aufsitzen angebracht werden kann. Achtest du beim Kauf auf die Möglichkeiten das Gerät mit Zubehör zu erweitern, bekommst du einen echten Allrounder. Kaufst du den Aufsitzmäher gebraucht, sparst du Geld und kannst dieses in mehr Zubehör investieren.

Vorteile und Nachteile

Egal, ob der Aufsitzrasenmäher gebraucht oder neu ist, er bietet zahlreiche Vorteile, wie auch einige kleine Nachteile mit sich. Bei deiner Kaufentscheidung solltest du das berücksichtigen.

Vorteile

  • +Große Rasenflächen lassen sich leicht pflegen
  • +Unabhängiger Einsatz
  • +Starten ohne Startleine
  • +Vielseitiger Einsatz
  • +Sehr leistungsstark
  • +Spart Zeit
  • +Lange Lebensdauer

Nachteile

  • -Hoher Anschaffungspreis
  • -Wartungsbedarf
  • -Schadstoffausstoß durch Benzinmotor
  • -Hohe Lautstärke des Motors

Worauf ist vor dem Kauf zu achten?

Bevor du einen Mäher zum Aufsitzen kaufst, solltest du dir Gedanken machen, wo der Rasenmäher gelagert werden soll. Der Mäher sollte immer trocken und sachgerecht aufbewahrt werden. Muss zusätzlich zum Kauf des Gerätes noch ein witterungsbeständiger Unterstand mit einer passenden breiten Tür gebaut werden, ist die Investition sehr hoch und kann mehr als 2000 Euro betragen. Hast du jedoch ausreichend Platz in der Garage oder steht dir eine Scheune mit breitem Tor zur Verfügung, solltest du bei deiner Kaufentscheidung nicht lange nachdenken und dich für den Aufsitzrasenmäher entscheiden.

Das Gerät vor dem Kauf testen

Der Kauf eines Aufsitzrasenmähers ist eine langfristige Entscheidung, die natürlich auch eine höhere Investition fordert. Aus diesem Grund ist es sinnvoll vor dem Kauf zu prüfen, ob du mit diesem Gerät auch wirklich arbeiten möchtest. Eine „Probefahrt“ ist meistens nicht möglich, aber vielleicht gibt es jemanden in deiner näheren Umgebung, der einen besitzt und ihn dir für eine Testfahrt im eigenen Garten leiht.

Denn nur dann kannst du als Gartenbesitzer in der Praxis beurteilen, wie groß die Arbeitserleichterung ist. Der Antrieb des Rasenmähers ist dabei auch ein wichtiges Kaufkriterium. Ein Gerät mit einem Schaltgetriebe lässt sich schwerer bedienen als ein Modell mit Hydrostat. Dafür ist ersterer deutlich preisgünstiger. Des Weiteren solltest du dir vor dem Kauf überlegen, ob der Aufsitzrasenmäher mit einer Mulchfunktion ausgestattet sein soll. Wird der Rasenschnitt beim Mähen sofort zu Mulch verarbeitet und bleibt auf dem Rasen liegen, wird dieser mit den wichtigsten Nährstoffen versorgt. Egal, ob Aufsitzrasenmäher gebraucht oder neu, eine Bereicherung ist dieses Gerät in jedem Fall.

Welche Hersteller für Aufsitzrasenmäher gibt es eigentlich?

1. Husqvarna

Die Firma Husqvarna ist vielleicht der bekannteste Hersteller für Aufsitzmäher. Das Unternehmen wurde 1689 in Schweden gegründet und verfügt über ein sehr umfassendes Produktsortiment, das von professionellen Maschinen bis hin zu Produkten für anspruchsvolle Endverbraucher reicht.

In den Anfangszeiten der Firma wurden die wahrscheinlich besten Musketen dieser Zeit prduziert. So wurde der Grundstein einer erfolgreichen Firmengeschichte gelegt, in deren Verlauf bahnbrechende technische Neuerungen in Bereichen wie Waffensysteme, Fahr- und Motorräder, Haushaltsgeräte, Nähmaschinen und Gartenprodukte auf den Markt gebracht werden konnte.

Husqvarna Modelle

 

Aufsitzrasenmäher Huaqvarna P520DFrontmäher  HUSQVARNA P 520D

Der P520D ist ein Diesel Frontmäher mit einer Manövrierbarkeit der Extraklasse, der auch für das Mähen in schwierigen und sehr engen Bereichen wie auch für größere Flächen optimal ausgelegt ist.

Motorhersteller: Kubota
Nettoleistung bei U/min Revolutions per minute: 3000 rpm
Schnittbreite, min-max: 132 cm
Schnittbreite, min-max: 155 cm

 

Frontmäher Husqvarna P525DFrontmäher  HUSQVARNA P 525D

Der P525D Frontmäher ist die perfekte Wahl für Städte und Gemeinden, Landschaftspflege- und Immobilienverwaltungsunternehmen, die eine vielseitige Maschine für den ganzjährigen Einsatz benötigen.

Motorhersteller: Kubota
Nettoleistung bei U/min Revolutions per minute: 3000 rpm
Schnittbreite, min-max: 132 cm
Schnittbreite, min-max: 155 cm

2. Honda

Die Zuverlässigkeit und Leistung von Honda Motoren genießen in aller Welt den besten Ruf. Als Pionier bei den Premium-4-Takt-Vergasermotoren und mit mehr als 50 Jahren Erfahrung, bietet Honda superleise Motoren, die mit ausgereifter Vergasertechnik die weltweit strengste Abgasnorm CARB* um bis zu 43 % unterbieten.

 

Honda Modelle

 

Honda HF 1211

Ein agiler Aufsitzmäher mit 71-cm-Schnittbreite, hydrostatischem Getriebe und pro spec-Motor.

Schnittbreite: 71 cm
4-Takt-Motor 1-Zyl.-GXV 340Honda HF1211
max. Motorleistung: 8,1 kW/11,0 PS/3.600 min.-1
Geschwindigkeit vorwärts: 8,3 km/h, rückwärts 3,1 km/h
Getriebe/Gänge: stufenloser Hydrostat
Mähwerk: 1 Messer/Heckauswurf
Mähwerkzuschaltung: manuell
Schnitthöheneinstellung: 7fach, 30–80 mm
Grasfangsackvolumen: 170 Liter
Grasfangsackentleerung: manuell
Mulchsatz: optional
Tankanzeige: –
Scheinwerfer: –
Display: –
Stoßstange vorne/hinten: –
Tankinhalt: 3,7 Liter
Abmessungen: (LxBxH) 186 x 76 x 110 cm
Leergewicht: 177 kg

Mehr über Aufsitzmäher gibt es in meinem Blog.

 Hier gehts zu meinem Blogbeiträgen <Blogbeiträge lesen<

wolf garten select scooter mini 60 e aufsitzrasenmäher aufsitzmäher rider 63 neue aufsitzmäher aufsitzmäher 76 cm aufsitzrasenmäher mulcher aufsitzrasenmäher honda gebraucht aufsitzmäher osnabrück aufsitzmäher kiel aufsitzmäher viking aufsitzrasenmäher dieselfront aufsitzrasenmäher aufsitzrasenmäher mit anhänger

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken